Schachfreunde 1946 Bruehl


Direkt zum Seiteninhalt

2008

Unser Verein > Historie

2008

17. Februar

Am 15. Februar fand die Jahreshauptversammlung der Schachfreunde 1946 Brühl statt, hier eine kurze Zusammenfassung.
Der 1. Vorsitzende Mattias Kramer berichtete von den Aktivitäten des vergangenen Jahres. Es fand sowohl eine Feier zum 60-jährigen Bestehen der Schachfreunde, als auch ein Turnier mit befreundeten Vereinen statt.
Der 1. Vorsitzende berichtete außerdem vom Geschehen beim Badischen Schachverband. Eine Änderung der Turnierordnung betreffend der Aufstellung und Zugehörigkeit zu Stammmannschaften steht an, ist jedoch noch nicht beschlossen. Er wies auf die in diesem Jahr in Dresden stattfindende Schacholympiade und den Deutschlandcup hin. Ein Ausscheidungsturnier findet über Ostern in Pfingstberg statt, ein Vorturnier in Neuhausen.
Der Jugendleiter, Norbert Blum berichtete vom Jugendschach. Nach wie vor ist das Interesse am Jugendschach sehr groß. Es nehmen regelmäßig 6 - 10 Jugendliche, sowie einige Gäste teil. Es ist außerdem gelungen, einige der Jugendlichen an die Seniorenabteilung heranzuführen. Er möchte mit den Jugendlichen in der nächsten Saison eine 2. Mannschaft stellen. Die Entscheidung dazu sollte bis Ende Juli fallen.
Die Kassenlage war ausgeglichen. Der Kassierer und der gesamte Vorstand wurden entlastet.
Wegen des Rücktritts des 2. Vorsitzenden wurde der Schachfreund Norman Fellinger für das nächste Geschäftsjahr einstimmig zum 2. Vorsitzenden gewählt. Er nahm die Wahl an.
Die Mannschaftsführer berichteten über die Verbandsrunde, Klaus Drobel über 2006/2007 und Michael Hauck über die laufende Runde. Es wurde eine lebhafte Diskussion über die Chancen der Brühler in der Bereichsklasse und die Notwendigkeit die Mannschaft weiter zu verstärken geführt.
Der Turnierleiter, Hubert Bienek, berichtete von den durchgeführten Vereinsturnieren und nahm die Ehrungen vor. Die Sieger erhielten Urkunden und Sachpreise.
Die Ergebnisse im Einzelnen:

Brühler Dorfmeisterschaft
1. Dieter Triebskorn
2. Martin Englmeier
3. Klaus Drobel

Blitzturniere
1. Norbert Blum
2. Dieter Triebskorn
3. Klaus Drobel

Kurzzeitturniere
1. Klaus Drobel
2. Dieter Triebskorn
3, Matthias Kramer

4.April

Am vergangenen Sonntag empfingen die Schachfreunde die 1. Mannschaft des SC 1922 Ketsch zum vorletzten Verbandsrundenkampf in der Bereichsklasse. Für beide Mannschaften ging es in diesem wichtigen Spiel um den Klassenerhalt. Dabei konnten die Schachfreunde ihr Saisonziel erreichen. Ausgerechnet mit einem Sieg über den höher eingeschätzten Nachbarn aus Ketsch brachte der Aufsteiger den Klassenerhalt unter Dach und Fach.

21. Juli

Dorfmeisterschaft
In der Brühler Dorfmeisterschaft geht es nun in den Endspurt. Hans Dvorak führt mit 5,5 Punkten die Tabelle an und kann nur noch von Matthias Kramer eingeholt werden. Kann Mattias Kramer seine letzte offene Partie gewinnen, kommt es zu einem Stechen zwischen beiden führenden Spielern, da Titelverteidiger Dieter Triebskorn aus dem Rennen um den Titel ausgeschieden ist und vorrausichtlich den 3. Platz belegen wird. Auch Gerhard Witzke und Martin Englmeier konnten ihre Partien gewinnen, können jedoch nur noch gute Mittelplätze erreichen.
Dorfmeisterschaft der Jugend
Paul Palme ist Brühler Jugendmeister 2008. Im Duell um den Gesamtsieg gewann Paul Palme, der Champion bei den Jungen, gegen die Mädchenmeisterin Vivien Blum und holte sich damit den Titel. Das spielerische Niveau bietet noch einige Möglichkeiten der Verbesserung, aber das Engagement der Jugendlichen verdient ein großes Lob. Alle Teilnehmer spielten das Turnier bis zu Ende und sorgten dafür, dass die Meisterschaft pünktlich vor den Sommerferien über die Bühne ging. Der Verein belohnte die Besten mit Eisgutscheinen und spendierte zusätzlich noch für alle Teilnehmer eine Runde Eis. Nach den Sommerferien findet der erste Spielabend der Jugend am 12. September um 18.30 Uhr statt. Hierzu sind selbstverständlich auch neue interessierte Jugendliche herzlich eingeladen.

1. September

Wie in jedem Jahr haben auch in diesem Sommer die Schachfreunde die Brühler Jugend zur Ferienfreizeit eingeladen. Von den ursprünglich angemeldeten 34 Jugendlichen sind schließlich 29 Schachinteressierte am vergangenen Freitag im Vereinslokal, der alten Schule in Brühl, zusammengekommen, um sich bei Schach und anderen Spielen zu messen. In zwei Gruppen, nach ihrem Alter eingeteilt, konnten die jungen Schachspielerinnen und -spieler ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.
In der Gruppe der älteren Spieler siegte Marc Tritsch vor Paul Palme. Pascal Wasow und Mika Henk erreichten den 3. Platz.
Bei den Jüngeren setzte sich Lucas Kneis vor Robin Janssen durch, gefolgt von den punkt-gleichen Yannik Dorn, Jannik Janssen und Darius Böcking.
Bei den Turnierspielern konnte man auch einige recht hübsche Züge sehen. Aber auch, wenn sich ein Spieler im Laufe der Partie große Vorteile verschaffen konnte, gelang ihm das entscheidende Schachmatt nicht immer. Daher endeten viele Partien mit einem friedlichen Remis. Auch mussten die Aktiven der Schachfreunde bei manchen Unklarheiten bezüglich der Regeln eingreifen. Schließlich kam es nicht so sehr auf das Gewinnen, sondern auf den Spaß an.

20.Oktober

Dorfmeisterschaft

Die Brühler Dorfmeisterschaft ist nun entschieden. Nachdem Dr. Hans Dvorak noch von Matthias Kramer eingeholt wurde, kam es zu einer Entscheidungspartie zwischen diesen beiden Spielern. Nach einem spannenden Kampf konnte Hans Dvorak die Dorfmeisterschaft doch noch endgültig für sich entscheiden. Den dritten Platz erreichte Titelverteidiger Dieter Triebskorn. Damit wurde erstmals in diesem für alle Brühler Schachspieler offenen Turnier ein Teilnehmer Dorfmeister, der nicht Mitglied bei den Schachfreunden ist.

zurück


Homepage | Aktuelles | Unser Verein | Schule | Bilder | Aufgaben | Links | Archiv | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Aktualisiert am 13 Apr 2019

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü