Schachfreunde 1946 Bruehl


Direkt zum Seiteninhalt

2006

Unser Verein > Historie

2006

10. September

In den letzten Runden der Brühler Dorfmeisterschaft kam es zu keinen Überraschungen mehr. Die Favoriten Dieter Triebskorn und Matthias Kramer konnten ihre Partien sicher gewinnen. So kam es zu dem erwarteten Endergebnis. Dorfmeister 2006 wurde Titelverteidiger D.Triebskorn mit 6,5 Punkten vor M. Kramer mit 5 Punkten und dem Gastspieler Martin Englmeier, der auf 4,5 Zähler kam.

17.September

Am letzten Freitag luden die Schachfreunde wie in jedem Jahr die Brühler Schülerinnen und Schüler zur Ferienfreizeit an den 64 Feldern ein. Mit den 20 erschienenen Kindern und Jugendlichen wurde Schach gespielt, aber vor allem für die etwas jüngeren und noch nicht so ganz schachfesten Interessenten standen auch Dart, Ballwerfen und andere Spiele auf dem Programm.
Entsprechend der Altersstufen konnten die Teilnehmer ihre Fähigkeiten in 2 Schach-turnieren messen. In der Gruppe der etwas älteren Spieler kam es nach 7 Runden zu einem Gleichstand zwischen Heike Welter und Benjamin Lehnort, so dass Heike erst im 2 Stechen als Siegerin feststand. Den 3. Rang erreichte Marc Tritch. Es war übrigens das erstemal, dass ein Mädchen dieses Turnier gewinnen konnte.
Auch in der Gruppe der jüngeren Spieler konnte sich kein Spieler im Turnier durchsetzen, so dass auch hier ein Finale gespielt wurde. Dies konnte Elias Frank gegen Aaron Walther für sich entscheiden. Den 3. Platz teilten sich Fabian Krieger und Achim Kupferschmitt.
Bei den Turnierspielern konnte man auch einige recht hübsche Züge bewundern. Aber auch, wenn sich ein Spieler im Laufe der Partie große Vorteile verschaffen konnte, gelang ihm das entscheidende Schachmatt nicht immer. Daher endeten viele Partien mit einem friedlichen Remis. Auch mussten die Aktiven der Schachfreunde bei manchen Unklarheiten bezüglich der Regeln eingreifen. Schließlich kam es nicht so sehr auf das Gewinnen, sondern auf den Spaß an.

21. November

am vergangenen Wochenende feierten die Schachfreunde ihr 60-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass wurde am Samstag die Mannschaften der befreundeten Vereine zu einem Kurzzeitturnier eingeladen. Jeweils 4 Spieler bildeten eine Mannschaft und traten zum Wettstreit um den Jubiläumspokal sowie andere Preise gegeneinander an. Die Vertreter des Schachvereins Hockenheim konnten erwartungsgemäß das Turnier gewinnen. Allerdings schlugen sich auch die Brühler Spieler mit den Brüdern Lothar und Gerhard Witzke, Mathias Kramer und Klaus Drobel überraschend gut und erreichten mit nur einer knappen Niederlage gegen Hockenheim den zweiten Platz. Dritte wurden die Spieler der SG Kurpfalz vor der Mannschaft aus Ketsch. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt und jeder teilnehmende Spieler erhielt aus Anlass des Tages, allerdings erst nach dem Spiel, eine Flasche Wein.

Homepage | Aktuelles | Unser Verein | Schule | Bilder | Aufgaben | Links | Archiv | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Aktualisiert am 13 Apr 2019

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü